0

HUBSCHRAUBER ODER RASENMÄHER? MODERNE ERZIEHUNGSSTILE KÖNNEN DER ERZIEHUNG VON AUSGEWOGENEN KINDERN IM WEGE STEHEN

Wenn viele Menschen mittleren Alters an ihre Kindheit zurückdenken, erinnern sie sich daran, wie sie in langen, heißen Sommern mit ihren Freunden durch die Straßen zogen. Unsere Eltern warfen uns morgens aus der Tür und wiesen uns an, nicht bis zum Abendessen zurückzukommen. Oft als Verantwortlicher für jüngere Geschwister, verirrten wir uns weiter, als wir hätten haben sollen, gerieten in Schwierigkeiten und hatten am Ende des Sommers eine Sammlung von Triumphen, Narben und Erinnerungen fürdas Leben.

Aber sind solche Erinnerungen doch nur Nostalgie? Das bisschen über die Sonne scheint wahrscheinlich. Eines ist jedoch sicher: Das Ausmaß der elterlichen Beteiligung und Aufsicht in den 1970er Jahren war nicht ein Bruchteil dessen, was heute erwartet wird. Kurz vor 2014 wurde eine Frau verhaftet, weil sie ihrem neunjährigen Kind erlaubte, im Park zu spielen, während sie arbeitete.

Welche Auswirkungen hat die zunehmende Beteiligung der Eltern auf die Kinder? Werfen wir einen Blick auf die Beweise.

Eine kürzlich durchgeführte Umfrage unter Kindern im Alter von acht bis zwölf Jahren ergab, dass Indoor-Spiel heute die Norm ist, ein Drittel noch nie in einer Pfütze gespritzt hat und die Entfernung, die Kinder von zu Hause aus spielen dürfen, seit 1970 um 90 Prozent geschrumpft ist.

Die Elternschaft hat sich nicht nur in Bezug auf das, was für Kinder als sicher gilt, geändert. Eltern sorgen sich nun mehr um die Auswirkungen ihrer Elternschaft auf ihre Kinder und fühlen sich unter Druck gesetzt, einen Strom anregender Aktivitäten auf eine Art und Weise zu bieten, die einst absurd erschienen wäre. Dies hat zur Entstehung von zwei Arten von verwandten Erziehungsstilen geführt: der „Hubschrauber“ und der „Rasenmäher“.

Helikopter-Eltern, wie der Name schon sagt, verbringen viel Zeit mit dem Schweben. Sie bleiben immer in der Nähe ihrer Kinder, bereit, einzuschlagen und zu lenken, zu helfen oder zu schützen (in der Regel, bevor es benötigt wird). Rasenmähereltern sind ihren Kindern einen Schritt voraus, glätten ihren Weg und sorgen dafür, dass ihnen nichts im Wege steht. Zu den gängigen Taktiken beider gehören, sich erheblich in das Leben ihrer erwachsenen Kinder einzumischen, wie z. B. sich bei Arbeitgebern zu beschweren, wenn ihre Kinder keinen Job bekommen.

vinh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.